Prof. Fischer spendet 15.000 Euro an Vereine und für „Altes Schulhaus“ in Altheim

Unterstützung auch für die Jugendarbeit

Der im vergangenen Frühjahr entstandene Wasserschaden im „Alten Schulhaus“ in Altheim ist groß. Umso mehr hilft die Spende von Prof. Fischer über 15.000 Euro. Auch den Vereinen kommt die Spende zugute.
Die Hälfte dieser Summe wird für das unter Denkmalschutz stehende Gebäude verwendet. Die andere Hälfte geht an die Vereine in Altheim, unter anderem zur Förderung der Jugendarbeit. „Wir sind Herrn Prof. Fischer für diese großzügige Spende sehr dankbar“, sagt Altheims Ortsvorsteherin, Sylvia Becht. „Gerade zur Behebung der großen Schäden im ‚Alten Schulhaus‘ können wir diese Unterstützung sehr gut gebrauchen. Aber auch die Vereine in unserer Gemeinde freuen sich sehr, dass mit dieser Spende die Jugendarbeit weiterentwickelt werden kann.“

Zur Gemeinde Altheim und den dortigen Vereinen pflegt Prof. Fischer seit jeher ein enges Verhältnis. Zugleich bemängelt er seit vielen Jahren schon die ausbleibende Unterstützung seitens der Politik für die Vereine und für das Ehrenamt. „Die Vereine mit ihrer Jugendarbeit leisten einen besonderen Beitrag zum Erhalt unserer Gemeinschaft, unserer Werte und vielem mehr, was unserer Gesellschaft wichtig ist. Darum ist es für mich keine Frage, dass ich deren besonderes Engagement immer wieder gerne unterstütze“, sagt Prof. Fischer. 

Als er von dem Wasserschaden im „Alten Schulhaus“ erfuhr, stand für ihn von Beginn an fest, dass er über seine Klaus Fischer Stiftung seinen Beitrag zum Wiederaufbau leistet. „Die Vereine brauchen dieses Gebäude für ihre vielen Treffen und Termine. Darum ist es dringend nötig, dass das Schulhaus so schnell wie möglich wieder genutzt werden kann.“ 



Hier finden Sie die Presseinformation zum Download.
Prof. Klaus Fischer übergibt im fischer Kundencenter den Spendenscheck über 15.000 Euro an Altheims Ortsvorsteherin Sylvia Becht.


Bild: fischer

Wolfgang Pott

Leiter Unternehmenskommunikation

sc93-delivery-1