Gelungener Start in die Ausbildung bei fischer

29 Nachwuchskräfte starten sicher ins Berufsleben

Mit den Einführungswochen (EWO) startete der neue Ausbildungsjahrgang der Unternehmensgruppe fischer am 1. September ins Berufsleben. In den folgenden zwei Wochen lernen die 29 jungen Frauen und Männer am Hauptsitz in Tumlingen ihre neuen Kollegen, wichtige Ansprechpartner im Unternehmen sowie fischer als Arbeitgeber kennen. Zudem erwartet die Neueinsteiger in diesem Jahr eine Premiere.
Acht Tage lang dreht sich für die fischer Nachwuchskräfte alles um einen sicheren und erfolgreichen Start ins Berufsleben. Im Rahmen der EWO werden die Auszubildenden und DH-Studierenden der Unternehmensgruppe auch in diesem Jahr fit für die Zukunft gemacht: mit der Vermittlung von Standards und Methoden, technischen Grundlagen und Schulungen zum fischer ProzessSystem. Darüber hinaus lernen die neuen Nachwuchskräfte die Produkte des Unternehmens kennen, erfahren alles Wichtige zu den nachhaltigen Aktivitäten und erhalten Einblicke in Produktion und Lehrwerkstatt sowie den fischer InnovationsCampus. Dieser befindet sich gleich neben dem Hauptsitz des Unternehmens in Tumlingen, im ehemaligen Elternhaus von Firmeninhaber Prof. Klaus Fischer. Der fischer InnovationsCampus schafft Arbeitsräume außerhalb des herkömmlichen Alltags, um in einer kreativen Umgebung neue Ideen sowie Innovationen zu generieren und diese schnell zur Marktreife und zum Erfolg zu führen.

Insgesamt deckt der neue Jahrgang 22 verschiedene Berufsbilder ab. Nach den EWO werden die meisten der 15- bis 22-Jährigen am Hauptsitz in Tumlingen arbeiten. Bis einschließlich 10. September erhalten die Auszubildenden und DH-Studierenden ein umfangreiches Einführungsprogramm, um sie auf die Anforderungen bei fischer vorzubereiten. Auf der Agenda steht die Unternehmensvorstellung ebenso wie ein Ausblick auf den praktischen Verlauf der Ausbildung und das Leitbildseminar.  Zum Abschluss der EWO erleben die Neueinsteiger in diesem Jahr eine Premiere: Zwei Tage lang werden die Auszubildenden und DH-Studierenden mit externen Trainern ein Teambuilding absolvieren und damit den Zusammenhalt innerhalb ihrer Gruppe stärken. 

Auch nach den Einführungswochen und über die betriebliche Ausbildung hinaus erwartet die Neueinsteiger ein umfangreiches Angebot an Qualifizierungsmöglichkeiten. So besuchen die DH-Studierenden im Rahmen ihres Praxissemesters eine der 50 Landesgesellschaften in 38 Ländern. Ebenso kommen während der Ausbildung betriebspädagogische Seminare zum Einsatz, um Teamentwicklung und Sozialkompetenzen der Nachwuchskräfte weiter zu stärken. Erst Anfang des Jahres wurde die Unternehmensgruppe fischer vom Wochenmagazin Stern als „Deutschlands bester Arbeitgeber 2021“ ausgezeichnet. Dies ist das Ergebnis einer groß angelegten Befragungsaktion, die das Medium mit dem Marktforschungsunternehmen Statista durchgeführt hat. Mehr als 47.500 Beschäftigte aus 650 Unternehmen waren daran beteiligt. Bei der Auswertung der Umfrage zählten die Urteile der eigenen Mitarbeiter und der Branchenbeschäftigten je zur Hälfte.
 

Hier finden Sie die Presseinformation zum Download.

Bild 1:

29 fischer Nachwuchskräfte werden im Rahmen der Einführungswochen fit für die Zukunft gemacht.

Bild: fischer

Wolfgang Pott

Leiter Unternehmenskommunikation

fe80::2c1f:3ce1:f52e:7cbe%13