fischertechnik

25.01.2021
Mit viel Neuheiten-Power startet fischertechnik ins Jahr 2021. Der Spielwarenhersteller „Made in Germany“ bietet weit mehr Produktneuheiten als in den vergangenen Jahren. Dabei greift fischertechnik zukunftsweisende Themen wie regenerative Energien und Robotics auf. Die neue Programmiersprache ROBO PRO Coding enthält vielfältige Funktionen zum Steuern der Robotics-Modelle. Der kompakte TXT 4.0 Controller bietet deutlich mehr Speicherkapazität als sein Vorgängermodell. Beeindruckende Fahrzeuge mit Omniwheels ermöglichen faszinierende Fahrmanöver in alle Richtungen. Viel Kreativität ist bei den Kettenreaktionen gefragt, die mit fantasievollen Raffinessen wie einer Seilbahn oder einem Katapult ausgestattet sind.
25.01.2021
Der fischertechnik Baukasten Robotics Hightech (549,90 Euro, erhältlich ab Juli) bietet Roboter-Modelle, die, mit Kamera und Sensoren ausgestattet, verschiedene Aufgaben lösen können. Eine Besonderheit sind die Omniwheels, denn mit den neuen Bauteilen können sich die Roboter in sämtliche Richtungen bewegen. Diese vermitteln spielerisch unter anderem die Funktionsweise eines autonomen Fahrzeugs. Weitere Modelle, wie ein Fußball- oder ein Malroboter, lassen sich ebenfalls mit dem Baukasten konstruieren.
25.01.2021
Mit dem fischertechnik Konstruktionsbaukasten Funny Reactions (89,90 Euro, lieferbar ab Juli 2021) lassen sich mit 660 Bauteilen lustige und kreative Kettenreaktionen aufbauen. Der Fantasie sind so gut wie keine Grenzen gesetzt. Eine Seilbahn, ein großes Rad, ein Katapult und Steilkurven sorgen für Tempo und Abwechslung.
25.01.2021
Mit dem Baukasten Robotics Smarttech (249,90 Euro, erhältlich ab Juli) steigt fischertechnik in die nächste Dimension der fahrbaren Roboter ein. Denn mit neuen Bauteilen lassen sich verschiedene Omniwheels-Fahrzeuge konstruieren, die sich in alle Richtungen bewegen können. Auch weitere Modelle, wie ein Tanzroboter, lassen sich mit dem Baukasten für Robotics-Einsteiger bauen und programmieren.
25.01.2021
Der Antrieb per Brennstoffzelle ist einer der großen Hoffnungsträger für alternative Antriebstechnologien in der Automobilindustrie. Viele Hersteller entwickeln derzeit Fahrzeuge, die mit Wasserstoff betrieben werden. Mit dem fischertechnik Baukasten H2 Fuel Cell Car lässt sich ein Fahrzeug bauen und mittels einer Brennstoffzelle in Bewegung setzen. Im Fachhandel erhältlich ist das H2 Fuel Cell Car ab März für 89,90 Euro.
fe80::49f:b26:f52e:7ce6%5