fischertechnik

Waldachtal, 19.06.2018
Wie sieht die Produktion der Zukunft aus? Das Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA gibt auf der Messe Automatica in München eine Antwort auf diese Frage. Ein fischertechnik Fabrikmodell demonstriert auf dem Stand der IPA erstmals das selbstlernende und speziell für vollautomatisierte Produktionslinien entwickelte Tool „Smarte Systemoptimierung“. Die Automatica hat ihre Tore vom 19. bis zum 22. Juni geöffnet.
Waldachtal, 14.05.2018
Der Sommer wird sportlich mit dem neuesten Produkt von fischertechnik: Der Spielwarenhersteller „Made in Germany“ bietet mit dem Set PROFI Dynamic XM (39,95 Euro, lieferbar ab Juni) ein Trampolin-Element an. Im richtigen Winkel einjustiert, wird die Kugel über eine mechanische Spannvorrichtung auf ein Trampolin geschossen und von dort aus in einen Kugeltrichter katapultiert.
Waldachtal, 18.04.2018
fischertechnik präsentiert auf der Hannover Messe seine Fabrikmodelle zur Simulation von Industrie 4.0. Der Hersteller der bekannten Konstruktionsbaukästen wird weltweit in Firmen, Berufsschulen und Universitäten eingesetzt, um digitale Transformation darzustellen. So kommen fischertechnik Modelle seit Längerem innerhalb einer offiziellen Kooperation auch beim Softwarehersteller SAP zum Einsatz.
Waldachtal, 16.02.2018
fischertechnik Education unterstützt mit seinen Produktneuheiten Lehrkräfte dabei, im Unterricht Verständnis für Technik zu wecken und weiterzuentwickeln. fischertechnik Calliope erklärt Schülerinnen und Schülern ab der dritten Klasse die Grundsätze der Programmierung. Mit der Robotics Sensor Station IoT wird die Messwerterfassung und die Welt des Internet of Things einfach und verständlich vermittelt. Die neuen Schulprodukte von fischertechnik Education werden erstmals auf der Didacta in Hannover vorgestellt.
Waldachtal, 30.01.2018
Der fischertechnik Baukasten ADVANCED Tractors (24,95 Euro, lieferbar ab Februar 2018) bietet Kindern ab sieben Jahren preislich attraktive und spielstabile Modelle zum Zusammenbauen. Enthalten sind 130 Bauteile, aus denen zwei Traktormodelle entstehen. Windschnittig wird es beim dritten Modell: Einem Dragster, der im Motorsport bei Beschleunigungsrennen zum Einsatz kommt. Damit ermöglicht der Spielwarenhersteller „Made in Germany“ jungen Konstrukteuren spielerischen Zugang zur Welt der motorisierten Fahrzeuge.