fischer liefert FZP-Anker für 99 Hudson Street

Süddeutsche Zusammenarbeit in Jersey City: 90.000 fischer FZP-Anker befestigen bayrische Natursteinplatten an der markanten Elementfassade des 99 Hudson Street. Seit 2016 wird der Wolkenkratzer errichtet, der mit einer Höhe von 270 Metern nach Fertigstellung jedes andere Gebäude an der westlichen Seite des Hudson Rivers überragen wird.

Extreme Windlasten an einem der höchsten Wohngebäude der USA, riesige Natursteinplatten, ein neues amerikanisches Testverfahren für die verwendeten Produkte sowie ein komplizierter Montageprozess: Wegen dieser hohen Anforderungen entschied sich der Bauherr des Projekts, China Overseas America, Inc., für den fischer FZP II zur Fixierung der 25.000 Quadratmeter großen Fassade. Herkömmliche Methoden der Befestigung wären der großen Belastung nicht gewachsen. Gewählt wurde die Ausführung des FZP II mit einem 13 Millimeter-Bohrlochdurchmesser, einer verspreizten Ankerlänge von 30 Millimetern, einem Anschlussgewinde mit acht Millimetern Durchmesser und einer freien Gewindelänge von 13 Millimetern. 90.000 dieser fischer Hinterschnittanker fixieren die schweren Natursteinplatten sicher am 99 Hudson Street.

Um die Fassadenelemente unsichtbar befestigen zu können, werden sie bereits im bayrischen Werk des Natursteinlieferanten JMS mit hinterschnittenen Bohrlöchern versehen. Diese sorgen in Verbindung mit dem fischer Zykon-Plattenanker FZP II für eine formschlüssige und daher völlig spreizdruckfreie Befestigung, die einen hohen architektonischen Gestaltungsspielraum mit sich bringt. Anschließend werden die kompletten Fassadenmodule mitsamt den Ankern und Natursteinen beim Fassadenbauer Gamma in Miami zusammengefügt und nach Jersey City auf die Baustelle geliefert.

„Wir können dem Bauherrn garantieren, dass der hohe Qualitätsanspruch sowie die kurzen Bauzeiten zuverlässig eingehalten werden. Dies gelingt uns durch die Vorfertigung im Werk und die Zusammenarbeit mit dem Hersteller des Fassadenmaterials sowie dem Fassadenbauer. Dies hilft dem Bauherrn, dass Bauzeit und Budget eingehalten werden“, erklärt Christian Knoll, Geschäftsführer fischer SystemTec.

Ab Ende 2018 bietet 99 Hudson Street 781 Wohneinheiten in 79 Stockwerken. Die Lage am Hudson River ermöglicht einen direkten Blick auf das One World Trade Center in New York City. Zusätzlich zu den 137.000 Quadratmetern Wohnfläche stehen im höchsten Gebäude New Jerseys 1.400 Quadratmeter für den Einzelhandel sowie 1.300 Quadratmeter als öffentlich zugänglicher Bereich zur Verfügung. Die Planung des Projekts übernahm das Architekturbüro Perkins Eastman.

 

Informationen:

Bauherr: China Overseas America, Inc., New York

Architektenbüro: Perkins Eastman, New York

Natursteinbau: JMS Jura Marble Suppliers GmbH, Eichstätt

Fassadenelemente: Gamma, Büro Miami Befestigungssysteme

Elementfassade: Unternehmensgruppe fischer, Waldachtal

Statik: DeSimons Consulting Engineers, New York

Bauunternehmen: Plaza Construction Corporation, New York

Bauzeit: 2016 – 2018

 

 

Hier finden Sie die Presseinformationen zum Download.
Mit einer Höhe von 270 Metern überragt der neueWolkenkratzer 99 Hudson Street jedes andere Gebäude in Jersey City. Bild: Perkins Eastman
Dank derHinterschnitttechnik sind an der 25.000 Quadratmeter großen Fassade keineBefestigungselemente zu sehen. Bild: fischer
90.000 fischer FZP IIHinterschnittanker befestigen die schwere Natursteinfassade. Bild: fischer
fe80::438:1a33:f52e:7ce6%5