Fest verankert am Schwarzen Meer

fischer System- und Befestigungslösungen sichern Wohnkomplex in Varna, Bulgarien

In der bulgarischen Hafenstadt Varna am Schwarzen Meer entsteht ein neuer, exklusiver Wohnkomplex. fischer System- und Befestigungslösungen sichern hierbei die Fassade, fixieren Elektro- und Rohrleitungen und gewährleisten baulichen Brandschutz.
Ruhe, Exklusivität und Wohlfühlatmosphäre inmitten der Natur verspricht der „Symphony Residential Complex“ in Varna. Nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum, dem Strand und dem Park „Sea Garden“ entfernt, befindet sich das Grundstück in beliebter Wohnlage inklusive Panoramablick auf das Meer. Bei den Grundrissen, den geräumigen Zimmern mit 2,70 m Deckenhöhe, dem Sonnenlichteinfall und den Baumaterialien wird viel Wert auf Wohnkomfort und Qualität gelegt. Das von 2018 bis 2021 entstehende Hauptgebäude wird auf 40.000 m² Fläche und 46 m Höhe 180 Wohnungen beherbergen. Im Erdgeschoss werden sich zudem Lebensmittelgeschäfte und ein Café befinden. 

„Mehr als 40 verschiedene Produkte aus unserem Unternehmen kommen bei dem Projekt in unterschiedlichen gewerkeübergreifenden Anwendungen zum Einsatz“, sagt Christian Greicha, Geschäftsführer der österreichischen Landesgesellschaft der Unternehmensgruppe fischer. „Ausschlaggebend für den Auftrag waren die hohe Qualität unserer Produkte und Services, die auf den Gebäudetyp abgestimmt sind, und natürlich auch das Vertrauen in die Partnerschaft.“ Angel Bratanov, Regionaler Vertriebsleiter Ost-Bulgarien bei fischer Österreich, ergänzt: „Wir unterstützten unsere Kunden bereits bei der Planung und technischen Ausführung durch Zeichnungen, Berechnungen und Auszugstests. Entsprechend stehen wir unseren Auftraggebern weiterhin bis zum erfolgreichen Projektabschluss zur Seite.“ 

System- und Befestigungslösungen für unterschiedlichste Anwendungen 
Um das Tragwerk aus Beton C30/C37 zu errichten, wurden UltraCut FBS II Betonschrauben und FIS SB 585 S Injektionsmörtel mit Systemkomponenten für temporäre und dauerhafte Befestigungsaufgaben eingesetzt. Als Visitenkarte des Hochhauses sorgt die bereits fertiggestellte, moderne Gebäudehülle aus Glas sowie einer Keramik- und Aluminiumverbund-Bekleidung für einen repräsentativen Auftritt. Das Unterkonstruktionssystem für die Keramikplatten der vorgehängten hinterlüfteten Fassade (VHF) verankern SXRL Langschaftdübel und UltraCut FBS II Betonschrauben im Befestigungsgrund aus Beton und Poroton-Ziegelsteinen. Hinter der Fassadenbekleidung und der Hinterlüftungszone befestigen zudem DHM Dämmstoffhalter zusammen mit FTM 80 Dämmstofftellern die Dämmplatten. Mit dem Hammerbohrer Quattric II wurden die Bohrlöcher in Beton und Lochziegeln erstellt. UltraCut FBS II Betonschrauben fixieren außerdem die Wandhalter für die Tragprofile der Glasfassade. Weitere fischer Schwerlastbefestigungen aus Stahl und Chemie sichern den Sonnenschutz und die Klimaanlagen an der Fassade. 

Auch die Elektroinstallationen und die technische Gebäudeausrüstung (TGA) zählen zu den Einsatzbereichen der fischer Produkte. So festigen das Schienensystem FLS und SXRL Langschaftdübel die Tragkonstruktionen zur Verlegung der Kabel und elektrischen Leitungen. Hinzu kommen TGA-Anwendungen mit fischer Installations- und Befestigungssystemen. Dabei fixieren die Schienensysteme FLS und FUS die Medienleitungen. Montageschienen und ALK Auslegerkonsolen sind die entsprechenden Basiselemente, die zusammen mit Systembestandteilen, wie FRS und FGRS Rohrschellen sowie Gewindestangen, verbaut werden. 

fischer FireStop Lösungen dienen der Abdichtung der Durchführungsöffnungen der MEP-Anwendungen (mechanische-, elektrische- und Sanitärarbeiten) und Konstruktionsfugen. Zu den verbauten Produkten zählt der Brandschott FiAM. Ist diese 1-komponentige, wasserbasierte Acryl-Emulsion dem Feuer ausgesetzt, bildet sie eine hochisolierende Barriere. Dadurch gewährleistet das Produkt bis zu fünf Stunden Raumabschluss. Die zusätzlich eingesetzte 1-K Masse FiGM aus einem unter hohen Druck aufschäumenden Material auf Graphitbasis dehnt sich durch Intumeszenz bei Feuer bis zum 20-fachen ihres eigenen Volumens aus. Daraufhin härtet das Produkt zu einer elastischen, flexiblen Brandabdichtung aus. Zusätzlich kommen die Elastomer-Brandschutzbeschichtung FFB-ES und Pistolenschaum zum Abdichten der Konstruktionsfugen zum Einsatz. 



Hier finden Sie die Presseinformation zum Download.
Bild 1:


Rundum sicher: Mehr als 40 verschiedene fischer Befestigungslösungen kommen beim Projekt „Symphony Residential Complex“ zum Einsatz – passend zu den projektspezifischen Anforderungen und Kundenvorstellungen.

Bild: © 2021 Symphony Residence

Bild 2:


fischer Schwerlastbefestigungen und SXRL Langschaftdübel gewährleisten den festen Halt der Fassade des neuen Wohnkomplexes in Varna.

Bild: fischer

Bild 3:


fischer Schwerlastbefestigungen und SXRL Langschaftdübel gewährleisten den festen Halt der Fassade des neuen Wohnkomplexes in Varna.

Bild: fischer

Bild 4:


fischer Schwerlastbefestigungen und SXRL Langschaftdübel gewährleisten den festen Halt der Fassade des neuen Wohnkomplexes in Varna.

Bild: fischer

Bild 5:


Warm verpackt: Tellerförmige DHM Dämmstoffhalter zusammen mit FTM 80 Dämmstofftellern festigen die Dämmplatten hinter der Bekleidung und der Hinterlüftungszone der vorgehängten hinterlüfteten Fassade (VHF) in Varna.

Bild: fischer

Bild 6:

Warm verpackt: Tellerförmige DHM Dämmstoffhalter zusammen mit FTM 80 Dämmstofftellern festigen die Dämmplatten hinter der Bekleidung und der Hinterlüftungszone der vorgehängten hinterlüfteten Fassade (VHF) in Varna.

Bild: fischer

Bild 7:

Bestens versorgt: Elektroinstallationen und Rohrleitungen bringen Licht, Wasser, Wärme und mehr in den „Symphony Residential Complex“ – und erhalten durch fischer Installationssysteme festen Halt. FireStop Lösungen schützen die Bewohner und Gebäudenutzer zudem im Brandfall.

Bild: fischer

Bild 8:

Beim Bau des neuen Wohnkomplexes in Varna begleitete der Befestigungsspezialist fischer seine Kunden bereits erfolgreich durch unterschiedlichste Projektphasen und führte unter anderem Auszugstests auf der Baustelle vor Ort aus.

Bild: fischer

Bild 9:

UltraCut FBS II Betonschrauben und FIS SB 585 S Injektionsmörtel mit Systemkomponenten wurden bei Betonarbeiten des Projekts für temporäre und dauerhafte Befestigungsaufgaben eingesetzt.

Bild: fischer

Katharina Siegel-Rieck

Pressereferentin
Befestigungssysteme

fe80::3401:29fe:f52e:7cbf%5