In der ersten E-Generation vertreten

Produkte von fischer automotive systems in E-Fahrzeugen

Die modernen Innenraumkomponenten von fischer automotive systems werden in der ersten Generation vieler vollelektrischen Fahrzeuge verbaut. So liefert der Automobilzulieferer die Düsen in der Fondmittelkonsole im neuen, vollelektrischen SUV e-tron von Audi. Im EQC, dem ersten rein elektrischen SUV von Daimler, stammt das Ablagefach in der Mittelkonsole von dem süddeutschen Zulieferunternehmen.
Mit seinen hochwertigen Produkten unterstützt fischer automotive systems Automobilhersteller auf dem Weg in ein neues Antriebszeitalter. „Wir sind seit einigen Jahren an der Serienfertigung vieler Fahrzeuge beteiligt und verfügen über eine globale Projektmanagement-Struktur mit entsprechenden Logistik-Kapazitäten. Deshalb werden wir von Anfang an in neue Konzepte eingebunden“, sagt Johannes Konrad, Sprecher der Geschäftsführung bei fischer automotive systems.

Bei der Entwicklung zukunftsgerichteter Konzepte sind innovative Fertigungstechnologien und Designs entscheidend. Diese entstehen auch durch einen konstruktiven Austausch und in Kooperationen zwischen Partnerfirmen oder Bildungseinrichtungen. So hat fischer automotive systems Studierende der Hochschule Reutlingen dabei unterstützt, Konzepte für einen Fahrzeuginnenraum der Zukunft zu entwickeln. Inhalte davon fließen in künftige Produktentwicklungen ein.

Automobilhersteller schätzen neben der Zuverlässigkeit auch die Innovationskraft und die Flexibilität des Unternehmens aufgrund seiner internationalen Präsenz. fischer automotive systems fertigt in China, in Tschechien und in den USA. Dort wurde die Fertigungskapazität Mitte des Jahres wegen der guten Auftragslage um 40 Prozent erweitert.


Hier finden Sie die Presseinformation zum Download.
Ablagefach für die Mittelkonsole des EQC von Daimler. 

Bild: fischer

Sandra Roth

Pressereferentin
fischertechnik, fischer automotive systems, fischer Consulting

fe80::283b:1a2:f52e:7ce5%9