Presseinformationen

Waldachtal, 19.02.2019
Die Unternehmensgruppe fischer hat im noch jungen Jahr bereits zwei Auszeichnungen erhalten: Zum vierten Mal in Folge gehört das Unternehmen zu den besten Arbeitge-bern in ganz Deutschland. Dies belegt eine Befragung unter 21.000 Arbeitnehmern. Zudem freut sich das Unternehmen über eine Ehrung als „Deutsche Traditi-onsmarke“ mit dem Plus X Award.
Waldachtal, 15.02.2019
Absturzsicherungen sollen Leib und Leben schützen. Sind Geländer fehlerhaft befestigt, gerät dieses Prinzip jedoch schnell ins Wanken. Mit dem Modul RAIL-FIX der fischer Software FIXPERIENCE finden Planer und Metallbauer komfortabel den sicheren und wirtschaftlichen Anschluss. Das Tool ermöglicht die Bemessung von Geländern nach aktuellen Technikstandards. Neu implementiert sind jetzt auch Stahlbau- sowie die Verbindungnachweise zwischen Ankerplatte, Schwert und Geländerpfosten und vieles mehr.
Waldachtal, 15.02.2019
Die Unternehmensgruppe fischer schloss das Geschäftsjahr 2018 überaus erfolgreich ab. Mit einem Bruttoumsatz von 864 Millionen Euro übertraf das Familienunternehmen aus Waldachtal im Nordschwarzwald den guten Vorjahreswert (812 Millionen Euro) um 52 Millionen Euro (plus sieben Prozent). In lokalen Währungen gerechnet (wechselkursbereinigt) stieg der Umsatz sogar zweistellig auf 876 Millionen Euro (plus zehn Prozent). Zu dieser Umsatzsteigerung trug fischer Befestigungssysteme einmal mehr überdurchschnittlich von allen fünf Unternehmensbereichen bei, zu denen außerdem fischer automotive systems, fischertechnik, fischer Consulting und LNT Automation gehören.
Waldachtal, 14.02.2019
Mit seinem breiten Schraubenprogramm deckt der Befestigungsspezialist fischer eine Vielzahl an Anwendungen im Holz-, Trocken- und Innenausbau ab. Besonders die Teil- und Vollgewindeschrauben, Power-Fast und Power-Full, sind die wirtschaftliche, zuverlässige und schnelle Lösung für zahlreiche Holzverbindungen. Neu sind die korrosionsbeständigen Power-Fast Ausführungen aus Edelstahl (A2 und A4) mit Senk- und Tellerkopf für den Außenbereich.
Waldachtal, 13.02.2019
Hammer und Nagel oder Bohrmaschine sind oft gerade dann nicht zur Hand, wenn sie benötigt werden. Früher blieb einem da nur übrig, sich das Werkzeug bei Nachbarn, Freunden oder Eltern auszuleihen oder es sich neu anzuschaffen. Jetzt können Bewohner sofort loslegen. Um Wohnaccessoires und Möbel an Wand und Decke zu kriegen, reichen die eigenen zwei Hände.
10.209.131.18